• Merkliste

Klimaschutz ganz einfach: Holzhaus bauen!

kloepfer-holzbau-kvh-GettyImage-130409388

Bäume speichern CO2 und entziehen so unserer Atmosphäre große Mengen des schädlichen Treibhausgases.

Fakt: 1 Kubikmeter verbautes Holz speichert 1 Tonne CO2. Daraus folgt: Ein 2,5 Meter hohes Holzhaus mit 100 Quadratmeter Grundfläche und 160 Quadratmeter Nutzfläche speichert rund 75 Tonnen CO2. Ein modernes Holzhaus bauen – hier gibt es Ideen und Informationen über neue Konstruktionen mit dem Trendbaustoff. Foto: GettyImages.de

Holzhaus bauen und Bauschäden vermeiden

Ein Holzhaus ist innerhalb kurzer Bauzeit fertig und ermöglicht durch schlanke Konstruktion mehr Nettowohnfläche im Vergleich zu anderen Bauweisen. Weiterer Vorteil: seine Herstellung klimafreundlich. In einem modernen Einfamilienhaus aus Holz ist so viel CO2 fest gebunden, wie ein Kleinwagen in 40 Jahren produziert. Aus Holz lassen sich Wand, Decke und Dach bauen. Aber: Sägefrisches Holz ist zum Bauen zu feucht, seine etwa 30 Prozent Holzfeuchte locken Schimmel und Schädlinge an. Zudem "arbeitet" Holz natürlicher Weise – es schwindet und verformt sich.

Trockene Balken halten Maß

Um ein Holzhaus zu bauen, ist das Bauholz idealer Weise in etwa so feucht wie die Luft der Umgebung, in der es stehen soll. Diese sogenannte Gleichgewichtsfeuchte liegt nach Eurocode 5 (früher Norm DIN 1052)

• für allseitig geschlossene Bauwerke mit Heizung bei 9 +/- 3 Prozent
• für allseitig geschlossene Bauwerke ohne Heizung bei 12 +/- 3 Prozent
• für überdeckte offene Bauwerke bei 15 +/- 3 Prozent
• für Konstruktionen, die der Witterung ausgesetzt sind, bei 18 +/- 3 Prozent

Kloepfer-holzbau-kvh-Zimmerer-AdobeStock_182031821-sculpies

Das Bauholz für Wände und Dachstuhl eines Holzhauses sollte trocken sein. Als ideal gilt eine Feuchte zwischen 15 und 18 Prozent. Solches Holz gibt es unter den Bezeichnungen Konstruktions-Vollholz KVH®, Duobalken® und Triobalken®. Diese Bauhölzer sind technisch auf eine Holzfeuchte von 15 ± 3 % getrocknet. Foto: Stock.Adobe.com

Holzbalken für den Hausbau

Holzbalken können konstruktiv schwere Lasten tragen, erfreuen mit natürlicher Optik und schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Herkömmliche Balken aus einem Stück verwinden sich jedoch, so dass im Bauwerk Fugen entstehen – so verschwendet man Heizenergie. Die Lösung: industriell gefertigte Holzbalken. Ihre Querschnitte sind auf die üblichen Konstruktionsmaße von Holzhäusern abgestimmt, das spart Baukosten.

kloepfer-holzbau-kvh-pixabay

KVH® Konstruktionsvollholz ist üblicherweise keilgezinktes Vollholz. Es eignet sich für den Holzrahmen- bzw. Holzhausbau. Konstruktionsvollholz KVH® wurde speziell für die hohen Anforderungen des modernen Holzbaus entwickelt – es zeichnet sich aus durch exakt definierte Produkteigenschaften. Foto: pixabay.com

Sie eigenen sich für alle Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Formstabilität der Bauteile, insbesondere für luftdichte Gebäudehüllen im Holzrahmenbau, Skelettbau oder bei ausgebauten Dachstühlen. Die Vorteile:

  • visuell oder maschinell nach der Festigkeit sortiert
  • technisch getrocknet und gehobelt oder kalibriert
  • Vollholz mit definierter Maßhaltigkeit
  • für sichtbare und nicht sichtbare Bereiche
  • kaum Rissbildung
  • formstabil
  • bei Beachtung der Regeln des baulichen Holzschutzes ohne vorbeugenden chemischen Holzschutz einsetzbar
  • unterliegt mehr Kontrollen als den allgemeinen bauaufsichtlichen Anforderungen
  • zusätzliche betriebliche Qualitätskontrolle
  • zusätzliche Fremdüberwachung 
  • KVH ®-Si für den sichtbaren Bereich gehobelt
  • KVH ®-NSi, gefast und egalisiert für den nicht sichtbaren Bereich
  • Brandverhalten D-s2, d0 gemäß DIN EN 13501-1 

Balkenschichtholz für ein modernes Holzhaus

Duobalken® und Triobalken® nennt man auch Balkenschichtholz – es ist aus Einzelhölzern verklebt. Man verwendet sie für voluminöse oder hohe Querschnitte mit hohen optischen Anforderungen. Man verwendet sie für Bauteile mit Querschnittsabmessungen, die als Konstruktionsvollholz KVH® nicht erhältlich sind und besonderer Beanspruchung standhalten sollen. Die Vorteile: 

  • Zwei (Duo) bis drei (Trio) Einzelhölzer gleicher Querschnittsmaße werden miteinander verklebt.
  • Die einzelnen Lamellen sind in der Regel keilgezinkt.
  • Die Bohlen oder Kanthölzer werden jeweils flachseitig und faserparallel miteinander verklebt.
  • Aufgrund ihrer hohen Formstabilität und der niedrigen Holzfeuchte besonders für den Holzhausbau geeignet.
  • sehr formstabil, weitgehend rissminimiert
  • Trotz Klebefugen haben die Balken den Charakter von Vollholz.
  • Duobalken® und Triobalken® sehen makelloser aus als Vollholz.
  • Insektenunempfindlich durch technische Trocknung
  • Verzicht auf chemischen Holzschutz möglich
  • KVH ®-Si gehobelt für den sichtbaren Bereich, KVH®-NSi, gefast und egalisiert für den nicht sichtbaren Bereich
  • Brandverhalten D-s2, d0 gemäß DIN EN 13501-1 

Hausbau-Ideen aus Holz: Heimische Holzarten

Konstruktionsvollholz KVH® gibt es aus Douglasie, Douglasie/Lärche, Fichte, Fichte/Tanne, Kiefer, Lärche und Lärche/Douglasie, Duobalken® und Triobalken® sind in Douglasie und Fichte/Tanne erhältlich. Entdecken Sie Konstruktions- und Bauholz im Klöpfer OnlineShop!

Hausbau mit Holz: Kontrollierte Produktion von Bauholz

Konstruktionsvollholz®, Duobalken® und Triobalken® werden nur von Firmen hergestellt, die Mitglied der Studiengemeinschaft Holzleimbau und der Überwachungsgemeinschaft Konstruktionsvollholz e.V. sind. Sie benötigen eine spezielle Qualifikation zum Leimen tragender Holzbauteile. Ständige Eigenkontrolle und regelmäßige Fremdüberwachung durch anerkannte Prüfstellen stehen für die Qualität der Produktion. Eine Sortierung in Klassen gewährleistet definierte Qualität und Optik. 

Verwendung von KVH®, Duobalken® und Triobalken®

Duo- und Triobalken verwendet man vorzugsweise für folgende Bauvorhaben:
  • luftdichte Gebäudehüllen im Holzrahmen- und Skelettbau
  • Dachausbau
  • sichtbare Bauteile mit perfekter Optik
  • Deckenbalken und Sparren, nicht sichtbar oder sichtbar im mittleren und größeren Querschnittsbereich
  • Dachpfetten
  • Stützen mit größeren Querschnitten

Eine Übersicht über Konstruktions- und Bauholz im Klöpfer Sortiment – kostenlos! Hier downloaden

Eine Holzfassade für das Holzhaus unterstreicht seinen natürlichen Charakter. Hier finden Sie Ideen: Holzfassade modern, horizontal oder vertikal.