• Merkliste

Weiße Türen für innen: Holz oder Glas?

kloepfer-weisse-innen-tuereInnentüren in Weiß gibt es mit vielen Oberflächen. Lesen Sie alles über die Vor- und Nachteile. Foto: www.HolzMeister.de

Weiße Türen mit Rahmen finden

Weiße Innentüren mit den passenden Zargen gibt es für jeden Wohnstil – ob man nun klassisch wohnen möchte oder modern, im Ethno-Style, skandinavisch oder amerikanisch. Zimmertüren in Weiß gibt es für den Altbau aus der Gründerzeit oder dem Jugendstil ebenso wie für den Neubau, ein Landhaus, ein Bauernhaus oder Chalet. Für Wohnzimmer und Küche eignen sich weiße Türen bestens, denn sie reflektieren das Tageslicht besser als dunkle und lassen sogar kleine Räume großzügiger aussehen. Weiße Innentüren und die passenden Zargen kann man kaufen mit einer CPL-Beschichtung, Lack oder Holz-Furnier.

 kloepfer-tueren-cpl-weiss-holzmeister-2

Robust: weiße CPL-Tür

Was ist eine CPL-Tür? CPL (Continuous Pressed Laminat) ist eine Beschichtung aus Melaminharz und bedrucktem Dekorpapier – die Lagen werden unter hohem Druck verpresst. Die Oberfläche ist extrem hart und macht Türen und Zargen kratzfest, widerstandsfähig gegen Stöße, widersteht Abrieb und ist pflegeleicht – die ideale Tür beispielsweise für Kinderzimmer. CPL-Designs sind Nachbildungen von Echtholz. Innovative Druckverfahren reporduzieren Furniere in hoher Qualität: Sie dunkeln beispielsweise nicht nach, weil sie farb- und lichtecht sind. CPL-Türen sind die moderne und günstige Alternative zu Echtholz-Türen.

Foto: www.Kloepfer.de

kloepfer-tueren-mdf-weiss-lack-bk-neuZeitlos: Weißlack-Tür

Ein Türblatt mit Lackoberfläche ist pflegeleicht und strapazierfähig. Sind Tür undZarge weiß, können Räume heller und größer wirken. Weißlacktüren mit einer Wabeneinlage, aus einer Röhrenspanplatte oder MDF werden in mehreren Schichten matt oder glänzend lackiert. Moderner Lack für weiße Türen ist UV-beständig, er vergilbt längst nicht mehr wie auf alten Innentüren. Lackierte weiße Türen können empfindlich auf Stöße reagieren, ansonsten sind sie jedoch pflegeleicht: Fingertapser und Schmutz wischt man einfach mit einem feuchten Tuch und mildem Reiniger weg.

Foto: www.Kloepfer.de

 kloepfer-tueren-glas-lack-weiss-bk-look-neu

Modern: weiß lackiertes Glas

Weiße Glastüren bestehen aus acht bis zwölf Millimeter dickem, satiniertem  Einscheiben-Sicherheitsglas ESG. Es ist stabiler als herkömmliches Glas – sollte es wirklich brechen, zerfällt es in stumpfe Krümel statt in scharfe Scherben. Die Beschläge wie Türgriff, Schloss und Bänder sitzen in Bohrungen und Aussparungen direkt in der Scheibe. Kunden mit gehobenem Anspruch gefällt sicher eine weiße Design-Tür wie diese aus mattem, rückseitig lackiertem Glas – die beiden Glasflächen sitzen fest auf dem Träger und kommen ohne Türgriff, Schloss und Bänder aus. Verdeckte Magneten halten die Tür geschlossen. Geöffnet wird die weiße Glastür an einem Griffband aus Glas. Seine abgerundeten Schnittkanten zeichnen je nach Lichteinfall aparte Linien auf das Türblatt.
 

 kloepfer-tür-lackieren-tuerrohling-AdobeStock_171413893-photo-5000Individuell: Tür mit Holzfurnier

Furnier-Türen haben eine Oberfläche aus Echtholz – eine feine Schicht bedeckt den Kern des Türblatts bzw. des Türrahmens. Die Holzmaserung jeder einzelnen Tür ist unverwechselbar, so wie sie der Baumstamm bietet. Türen mit Holzfurnier sehen natürlich und lebendig aus. Es gibt Furniere aus edlen Holzarten wie Buche, Eiche oder Mahagoni, die man mit Wachs, Öl oder transparenter Lasur veredelt. Weiße Lasur oder weißen Decklack trägt man dagegen auf preisgünstige Türrohlinge auf und gibt so der Zimmertür ein ganz individuelles Aussehen.
Eine praktische Planungshilfe für weiße Türen mit und ohne Glasausschnitt finden Sie in unserem kostenlosen interaktiven Visualisierungsprogramm.
 
 
Sie möchten Info-Material über weiße Türen? Hier downloaden
 
Sie suchen weitere Wohnideen? Hier finden Sie Bad-Inspirationen.