• Merkliste

Parkett oder Laminat: 5 Unterschiede, die Sie unbedingt kennen sollten!

klöpfer-weitzer-parkett-2-schicht-fischgrät-kaufen-1

Laminat in guter bis sehr guter Qualität hat eine wirtschaftliche Lebensdauer bis zu 15 Jahren, Parkett bis zu 40 Jahren. Quelle: promietrecht.de | Foto: Weitzer Parkett 

klöpfer-terhürne-parkett-eiche-dunkel-braun

Fertigparkett und Laminatdielen sind schichtweise aufgebaut. Unter anderem von der Qualität der Werkstoffe hängt ab, ob die Dielen formstabil und verzugsfrei sind.  Foto: ter Hürne Parkett Eiche dunkelbraun

 

1. Aufbau von Fertigparkett und Laminatboden 

Fertigparkett besteht aus mehreren, miteinander verklebten Materialschichten – ein Fußboden aus solchem Mehrschicht-Parkett spart teures Edelholz und arbeitet bis zu 70 Prozent weniger als klassisches Parkett aus massivem Holz. Eine Schicht aus nebeneinander verleimten, günstigen Nadelholz-Stäbchen oder aus Mitteldichter Faserplatte MDF trägt eine Schicht aus schönem Holz – fertig ist das 2-Schicht-Parkett. Ein Oberflächenfinish aus Lack, Wachs oder Öl veredelt und schützt die obere Nutzschicht vor Schmutz, Staub und Feuchtigkeit. Kommt auf der Unterseite der Trägerschicht ein Gegenzug dazu, spricht man von 3-Schicht-Parkett. Diese dritte Schicht aus dünner Holzplatte stabilisiert die Fertigparkett-Diele gegen Verziehen und verhindert, dass Feuchtigkeit in den Untergrund gelangt. Eine große Auswahl an 2-Schicht-Parkett und 3-Schicht-Parkett finden Sie im Klöpfer OnlineShop. Laminatboden setzt sich aus vier Schichten zusammen: Trägerplatte und Gegenzug bilden wie bei Fertigparkett die Grundlage für die Deckschicht. Sie besteht bei Laminat nicht aus Holz, sondern bedrucktem Papier – der Dekorschicht. Ein sogenanntes Overlay aus transparentem, kratzfestem Kunstharz-Zellulose-Mix bildet die eigentliche, strapazierfähige Oberfläche von Laminatfußboden. Entdecken Sie jetzt die aktuellsten Laminatböden im Klöpfer OnlineShop.

 

klöpfer-terhürne-laminatboden-1

Laminatboden: Bedrucktes Papier in der Optik von Holz, Stein, Fliesen oder Phantasiedekoren wird durch eine robuste Schicht aus Melaminharz lange geschützt. Foto: ter Hürne Laminat

2. Optik: Echtes Holz oder schönes Dekor

Parkett hat eine Holz-Oberfläche aus echtem Naturmaterial, Laminat eine Dekoroberfläche aus Dekorpapier und Melaminharz. So sind glatte Holz-, Stein- oder Fantasie-Oberflächen möglich, weiter entwickeltes Laminat ahmt sogar Material-Strukturen und Unregelmäßigkeiten nach. Wer jedoch Wert legt auf haptische und visuelle Authentizität, wird sich für einen Holzboden entscheiden.

 

kloepfer-weitzer-parkett-langriemen-eiche

Ideales Paar: 2-Schicht-Parkett und Fußbodenheizung. Foto: Weitzer Parkett Langriemen Eiche

3. Komfort: So werden Parkett und Laminat fußwarm und leise

Warmes Gefühl: Echtes Holz fühlt sich besonders an Barfüßen wärmer an als ein Boden in Holzoptik. Der Grund: Laminat leitet besonders gut – Kälte wie Wärme gleichermaßen. Das heißt: Wird Laminat von einer Fußbodenheizung erwärmt, ist Laminat schneller warm als ein Holzfußboden. Laminat sollte also immer zusammen mit einer Fußbodenheizung verlegt werden. Hochwertige Holzparkett-Elemente hingegen sind in der Regel auf der Unterseite besser gedämmt und gelten als fußwarm auch ohne Fußbodenheizung.

Elektrostatische Aufladung: Laminatboden lädt sich elektrostatisch eher auf als Parkettboden. Nicht nur Menschen, auch elektronische Geräte wie Computer oder Laptop können empfindlich auf statische Entladung reagieren. Wenn Sie sich für einen Laminatfußboden entscheiden: Fragen Sie Ihren Fachberater nach Laminat mit reduzierter elektrostatischer Aufladung.

Trittschall: Ohne integrierte Trittschall-Dämmung oder Unterlage klacken Schritte auf Laminatboden laut. Wird das Holzparkett schwimmend (mit Abstandsfugen zur Wand) verlegt statt vollflächig auf dem Untergrund verklebt, sollte man aber auch Fertigparkett mit einer Trittschall-Dämmung montieren. Sie verhindert den direkten Kontakt zum Unterboden und federt die Schritte ab.

 

klöpfer-futura-floors-parkett-eiche

Parkett ist ein Klassiker, der nie aus der Mode kommen wird. Bei starken Gebrauchsspuren lässt es sich abschleifen und auffrischen. Foto: Klöpferholz/futura floors Eiche

4. Nutzungsdauer von Fertigparkett und Laminatfußboden

Die hölzerne Nutzschicht von Fertigparkett ist etwa 2,5 bis 4 Millimeter stark, das Overlay von Laminatboden weniger als 1 mm. Dennoch ist die Oberfläche von Laminat strapazierfähiger, kann sich jedoch durch starke Beanspruchung oder scharfe Reiniger vorzeitig abnutzen – dann hilft nur noch der komplette Ersatz des Fußbodenbelags. Die Holz-Oberfläche von Fertigparkett lässt sich bei Gebrauchsspuren, Abrieb oder gar Schäden abschleifen und auffrischen. Gestützt auf ein Sachverständigengutachten urteilte ein Gericht, die mittlere Nutzungsdauer einer Parkettbodenversiegelung läge bei etwa zwölfeinhalb Jahren. Die "Lebens"-Dauer eines Laminatbodens bezifferte das Gericht auf zehn Jahre.

 

klöpfer-terhürne-laminatboden-2

Eine Trittschalldämmung ist unter einem Laminatboden unerlässlich. Im Klöpfer OnlineShop finden Sie zur Trittschallverbesserung zum Beispiel die ter Hürne, AkusTec Matte mit Vlies-Kaschierung. Foto: ter hürne

5. Parkett und Laminat selbst verlegen oder Handwerker beauftragen?

Soll Fertigparkett auf einer Fußbodenheizung verlegt werden, wird 2-Schicht-Parkett empfohlen. Es sollte jedoch vollflächig auf dem Untergrund verklebt werden – das ist eine Arbeit für Handwerker-Profis. Ist unter dem Bodenbelag keine Fußbodenheizung vorgesehen oder eine DIY-Montage Do-it-yourself geplant, wählt man 3-Schicht-Parkett. Es eignet sich für die „schwimmende“ Verlegung ohne Fixierung auf dem Untergrund. Es gibt inzwischen auch 3-Schicht-Parkett für die Verlegung auf einer Fußbodenheizung – fragen Sie den Berater in Ihrem Holzhandel. Beachten Sie jedoch, dass Fertigparkett auf einer Fußbodengeizung aus energetischen Gründen fest auf dem Untergrund verklebt werden sollte. Klicklaminat bewältigen auch Heimwerker. Trittschalldämmung nicht vergessen! Laminatfußboden mit integrierter Trittschalldämmung spart diesen Aufwand.

Klöpfer Beratung: Mehrschicht-Parkett und Laminatboden – E-BOOK mit über 100 Seiten gratis Info!

Hier downloaden

Schon gesehen? Innenausbau und Gartenbau: Hier kostenlose Muster bestellen.